Instagram @kleine_goldwerkstatt
Facebook

Urlaub an der Ostsee

Luftblick auf die Flensburger Altstadt, den Hafen und die Innenförde

Verbinden Sie Ihren Trauring- oder Goldschmiedekurs mit einem Urlaub an der Ostsee


Glücksburg mit seinem Ostseecharme liegt nur wenige Kilometer von Flensburg entfernt und bietet neben Sandstränden mit Blick nach Dänemark auch naturbelassene Wälder, die zum Wandern einladen. Sehenswert in Flensburg ist neben dem historischen Hafen vor allem auch die Altstadt.

Touristische Ziele in Flensburg, Glücksburg und Umgebung:



Erkunden Sie die charmante Altstadt und die lebendige Fußgängerzone von Flensburg im äußersten Norden Deutschlands. Hier finden Sie bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die St. Nikolai-Kirche und die Marienkirche sowie die historischen Stadttore, das Südertor und das Nordertor. Ein besonderes Highlight ist der Hafen von Flensburg, der am Ende der Flensburger Förde liegt und ein wichtiger Teil der Stadtgeschichte ist.


Die St. Nikolai-Kirche, eine gotische Kirche aus dem 13. Jahrhundert, befindet sich unmittelbar am lebhaften Südermarkt, der bereits seit dem 12. Jahrhundert existiert. Die Kirche ist an sieben Tagen in der Woche von 9 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet und bietet eine interessante Reise in die Vergangenheit. Weitere Informationen zur Kirche finden Sie auf ihrer Webseite unter nikolaikirche-flensburg.de. Gleichfalls beeindruckend ist die Marienkirche, die ebenfalls ein Beispiel gotischer Architektur ist.

Die beiden Stadttore, das Südertor und das Nordertor, stammen aus dem 14. Jahrhundert und sind wichtige historische Zeugnisse der Stadt. Sie sind durch die Fußgängerzone Holm miteinander verbunden und laden zu einem entspannten Bummel  ein.

Der historische Hafen von Flensburg liegt am Ende der Flensburger Förde, welche eine schmale Meeresbucht ist, die einst durch landwärts wandernde Gletscherzungen geformt wurde. Die östliche Hafenpromenade bietet einen schönen Blick auf historische Gebäude und Hunderte von Segelbooten und Yachten im Gastseglerhafenbereich, die für eine maritime Atmosphäre sorgen.

Verlassen Sie Flensburg und erkunden Sie das Schloss Glücksburg, das nördlichste Schloss Deutschlands. Das Wasserschloss wurde im 16. und 17. Jahrhundert erbaut und liegt etwa 1,5 km vom Ostufer der Flensburger Förde entfernt. Das Schloss ist von einem barocken Schlossgarten mit Orangeriegebäude und einem privat verwalteten Rosarium umgeben. Heute ist das Schloss ein Museum und bietet interessante Einblicke in die Vergangenheit.

Für Naturliebhaber ist das Friedholz bei Glücksburg ein lohnendes Ziel. Der etwa 300 Hektar große Buchen-Mischwald mit Eschen und Erlen lädt zu erholsamen Wanderungen ein. Der Dolmenpfad führt vorbei an steinzeitlichen Hünengräbern und einem Wildschweingehege. Die sagenumwobene Elfenwiese im Friedholz ist ein reizvoller Ort, der mit seiner natürlichen Schönheit beeindruckt. Der Autor dieses Beitrages fand dort jedoch definitv mehr Mücken als Elfen vor. Im Wildscheingehege befindet sich eine  Wildschweinrotte, bestehend aus einer Bache, einem Eber und mehreren Frischlingen.

In der Umgebung von Glücksburg finden Sie einige der schönsten Strände der Region. Entlang der Innenförde, die im Flensburger Hafen endet, befindet sich der Badestrand Sandwig. Von hier aus können Sie den Blick nach Dänemark genießen, sollten aber auf Quallen im Wasser achten. An der Außenförde liegt der Strand "Holnis Drei", der mit einem kilometerlangen Sandstrand und einem flachen Wasserbereich beeindruckt. Der Name „Drei“ ist keine Durchnummerierung der Strände (auf diese Idee könnte man von Bockholm auf der Holnisser Noorstraße in Richtung Norden fahrend durchaus kommen), sondern bezieht sich auf den zu Glücksburg gehörenden Ortsteil „Drei“ (Dänisch: „Draget“). Parkmöglichkeiten gibt es sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig, wobei es empfehlenswert ist, die hierfür nötige App "EasyPark" für die Parkticketbuchung vorab herunterzuladen, da der Mobilfunkempfang auf der Halbinsel Holnis lückenhaft ist.

Der Norden der  Halbinsel Holnis ist ein Naturschutzgebiet mit einer vielfältigen Tierwelt. Etwa 130 Vogelarten können hier beobachtet werden, darunter Uferschwalben, Austernfischer und Graugänse. Auch Galloway-Rinder sind hier anzutreffen und können in ihren weitläufigen abgezäunten Arealen beobachtet werden.

Genießen Sie den Blick nach Dänemark von verschiedenen Standorten aus, wie zum Beispiel von der Westküste Holnis oder dem Glücksburger Yachthafen „Quellental“. Vom Yachthafen aus bieten sich spektakuläre Aussichten auf die Flensburger Innenförde und die Dänischen Ochseninseln. Von der Spitze Holnis aus sind im Abendlicht gut die Masten der Segelyachten im Dänischen Yachthafen von Rendbjerg zu sehen.

Flensburg und Glücksburg bieten eine faszinierende Mischung aus Geschichte, Natur und Entspannung. Erkunden Sie die bezaubernde Flensburger Altstadt oder den Hafen, genießen Sie die wunderschönen Strände und Naturgebiete der Region um Glücksburg. Eine Reise zu diesen norddeutschen Perlen wird Ihnen sicherlich unvergessliche Erinnerungen bescheren.

Luftbild des Glücksburger Wasserschlosses, Glücksburgs  und der Flensburger Innenförde im Hintergrund
Luftblick auf den Ostseestrand Holnis Drei (links im Bild) am Abend
Luftblick auf das Kleine Noor im Westen der Halbinsel Holnis
Luftblick auf die Nordspitze von Holnis - dem nördlichsten Ort des Deutschen Festlandes
Turm der St. Nikolai-Kirche am Südermarkt in Flensburg
Im Vordergrund befinden sich Verkaufsstände des belebten Südermarktes im Hintergrund die St. Nikolai-Kirche im Morgenlicht in Flensburg
Häuserzeile in einer der ältesten Fußgängerzonen Deutschlands in Flensburg
Blick auf den Gastsegler Yachthafen am Historischen Hafen von Flensburg. Im Vordergrund ist ein Bootssteg zu sehen, im Hintergrund historische Gebäude der Hafenpromenade
Blick auf das Wasserschloss Glücksburg im Morgenlicht mit einem Holzsteg im Vordergrund und Blick auf den Schlossteich
Blick auf das Orangeriegebäude im Schlosspark in Glücksburg im Morgenlicht
Brücke über den Schlossteich vom Schlossgarten zum Innenhof des Schlosses
Blick auf den Schlossteich am Abend mit dem Wasserschloss Glücksburg im Hintergrund
Wasserschloss Glücksburg im Morgenlicht
Blick auf eine Baumgruppe in der Orangerie am Schloss Glücksburg im Morgenlicht
Innenhof am Schloss Glücksburg
Elfenwiese im Friedeholz bei Glücksburg
Zugang zum Friedeholz bei Glücksburg vom "Parkplatz am Friedeholz"
Naturszene mit Farnen am Dolmenpfad im Friedeholz bei Glücksburg
Wildschweinrotte mit Bache und drei Frischlingen im Wildscheingehege im Friedeholz
Wildschweinrotte mit Bache und drei Frischlingen im Wildscheingehege im Friedeholz
Wildschweinrotte mit Bache und zwei Frischlingen im Wildscheingehege im Friedeholz
Luftblick auf den Ostseestrand Holnis Drei (links im Bild) am Abend
Blick auf das Kleine Noor im Westen der Halbinsel Holnis
Luftblick auf das Kleine Noor im Westen der Halbinsel Holnis
Blick auf das Kliff am Kleinen Noor im Naturschutzgebiet Holnis
Luftblick auf die Nordspitze von Holnis - dem nördlichsten Ort des Deutschen Festlandes


Webdesign und 360º-Panoramatouren: michael-droese.de

Diese Website verwendet keine eigenen Cookies, jedoch verschiedene Cookies des Anbieters Google, falls Sie dem zustimmen. Ohne Zustimmung funktionieren mehrere Google-Dienste (z.B. Google Street View Panoramen) nicht. In meiner Datenschutzerklärung finden Sie Details hierzu.

Verwendung von Cookies zustimmen

Verweigern